fbpx

Unsere Mission -

Gut erhalte Gebraucht-Möbel, Haushaltswaren, Kleidung und Second-Hand Artikel recyclen und hiermit Studenten, Rentnern und bedürftigen Personen in unserer Region helfen.

Geschichte der Sozialkaufhäuser bei Köln und Bonn

Seit fast 15 Jahren sind wir mittlerweile im Bereich Entrümpelung  für Sie unterwegs. Kurze Zeit später haben wir das erste privatrechtliche Sozialkaufhaus im Kreis Bonn Rhein Sieg gegründet. Bis heute versorgen wir mit unseren Sozialkaufhaus bei Köln und Bonn viele bedürftige Menschen aus der Region mit Gebraucht-Möbeln und Haushaltswaren.

2006 - Gründung Dienstleistungsunternehmen für Entrümpelung und Haushaltsauflösungen

2006 haben wir mit der Durchführung von Entrümpelungen und Haushaltsauflösungen begonnen. Die Nachfrage war hoch und schnell wurde uns eine Tatsache bewusst. Bei fast jeder Entrümpelung in Köln und Bonn mussten wir schöne, gepflegte und gut erhaltene Möbel entsorgen. Gebraucht-Möbel, über welche sich viele bedürftige Menschen freuen würden. Je mehr Haushaltsauflösungen wir durchführten, umso mehr wurde uns dieser Umstand bewusst. Also machten wir uns auf die Suche nach einer Lösung, um die Möbel zu recyceln und bedürftigen Menschen damit zu helfen.

2007 bis 2009 - Aufbau des ersten Sozialkaufhaus in Swistal bei Köln

gut erhaltene Möbel zu recyclen und bedürftigen Menschen zur Verfügung zu stellen – Das war unsere Mission, mit welcher wir das erste unserer Sozialkaufhäuser 2007 in Swisttal bei Köln eröffnet hatten. Fast ein ganzes Jahr hat es gedauert, bis wir 2008 unser erstes Sozialkaufhaus eröffnen konnten. Auf ca. 1500 Quadratmeter Ladenfläche boten wir Gebraucht-Möbel, Haushaltswaren und Second-Hand Kleidung an. Artikel mit einem grünen Punkt durften die Kunden gratis mitnehmen. Wir haben gehofft, dass möglichst viele Kunden den Weg nach Heimerzheim finden und genügend Nachfrage an unserem neuen Angebot besteht. Natürlich mussten erstmal Menschen auf uns und unser Angebot aufmerksam werden. Das Kunden Aufkommen wuchs und wir merkten, dass der Bedarf an günstigen Gebraucht-Möbeln und Haushaltswaren in Köln und Bonn sehr groß ist. Zudem konnten wir durch die Verwertung der Gebraucht-Möbel Entsorgungskosten einsparen und eine Entrümpelung aus diesem Grund günstiger anbieten. So konnten wir mehr Mobiliar für unser Sozialkaufhaus sammeln.
Häufig benötigten unsere Kunden nicht nur Hilfe bei Ihrer Entrümpelung in Köln und Bonn, sondern auch bei der Durchführung des Umzugs. Aus diesem Grund erweiterten wir unser Angebot 2009 um die Durchführung von Umzügen. Häufig sind bei einem Umzug auch Möbel zu verschenken, da nicht das gesamte Mobiliar in die neue Wohnung mitgenommen werden kann. Hier kommt unser  Sozialkaufhaus bei Köln wieder ins Spiel. Da bei Umzügen vermehrt sehr moderne Möbel abgegeben werden, konnten wir unser Angebot im Sozialkaufhaus weiter ausbauen und neue Kunden gewinnen.

2009 - Kostenfreie Abholung Ihrer Möbelspende

Insbesondere an modernen Schränken, Sofas und Betten bestand eine enorme Nachfrage. Diese konnten wir mit den vorhandenen Mobiliar in unserem Sozialkaufhaus gar nicht decken. Zudem möchten viele Menschen gerne Ihr gut erhaltenes Sofa oder Ihren Schrank aufgrund einer Neuanschaffung abgeben. Der alte Schrank wird dann häufig leider auf den Sperrmüll gestellt oder entsorgt. Um die Nachfrage an Möbeln in unserem Sozialkaufhaus zu decken, holen wir Ihre Möbelspende bis heute kostenfrei ab. Der Spender profitiert, da er den Schrank nicht demontieren und auf die Straße stellen muss und wir haben neues Mobiliar für unsere Kunden.

2010 - Eröffnung des zweiten Sozialkaufhaus in Bonn Beuel

Einen großen Nachteil hatte unser Swisttaler Sozialkaufhaus – Ohne Auto ist das Sozialkaufhaus schwierig zu erreichen. Zudem erhielten wir mehr Anfragen von Kunden, welche Ihre Möbel zu verschenken hatten. Um auch auch den Gebraucht-Möbel Bedarf in Bonn zu decken, eröffneten wir unser zweites Sozialkauhaus in Bonn-Beuel.

2012 - Unser Sozialkaufhaus zieht um nach Lannesdorf

Seit 2012 sind wir nun in Bonn Lannesdorf für Sie da. Viele Bonner Studenten und Rentner profitieren von unserem günstigen Gebraucht-Möbel und Haushaltswaren Angebot in Lannesdorf. Auch unser Sortiment an Kleidung und Porzellan haben wir aufgrund der hohen Nachfrage in Lannesdorf weiter ausbauen können.

2012 - Sozialkaufhaus Swistal wird doppelt so groß

2012 hatten wir zudem die Möglichkeit unser Sozialkaufhaus in Swisttal bei Köln um nochmals 1500 Quadratmeter zu vergrößern. Heute haben wir in Swisttal mehr als 400 Gebraucht-Möbel täglich im Angebot. Aufgrund diesem umfassenden Angebot finden mittlerweile Kunden aus dem gesamten Rhein Sieg- & Erft Kreis den Weg nach Swistal Heimerzheim.

2015 bis 2017 - Eröffnung unseres dritten Sozialkaufhaus Bonn Tannenbusch

2015 bauten wir unser drittes Bonner Sozialkaufhaus in Bonn Tannenbusch auf. Der Bedarf in Bonn Tannenbusch an Gebraucht-Möbeln und Second-Hand Waren ist sehr groß. Wir arbeiteten dort unter anderem mit der Tannenbuscher Kirchengemeinde zusammen.

Leider mussten wir das Sozialkaufhaus Bonn-Tannenbusch 2017 aufgrund einer deutlichen Nebenkostenerhöhung wieder schließen. Wir sind aber wie gewohnt in den Sozialkaufhäusern in Bonn-Lannesdorf und Swistal-Heimerzheim für Sie da.

2018 - Erste Spendenaktion auf dem Bonner Friedensplatz

Am 10.11.2018 fand unsere erste Spendenaktion auf dem Bonner Friedensplatz statt. Dort spendeten wir Kleidung an bedürftigen Personen in Bonn. Die Aktion war ein voller Erfolg und wir konnten viele  bedürftige Menschen mit Kleidung für den Winter 2018/2019 versorgen. Diese Aktion möchten wir auch in 2019 weiter ausbauen und wiederholen.

Rating: 4.7/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...